Falzberger
Miscanthus-Rhizome
Hubert Falzberger
Welserstrasse 8, 4632 Pichl bei Wels
Info-Telefon: +43 (0) 650 / 6900482
Mail: mail[at]miscanthus.at
 
 
 
Der Landwirt als Energiep... » Produktion

Was die Produktion von Miscanthus besonders auszeichnet

  • Überschüssige Stilllegungsflächen bzw Wiesenflächen können einer sinnvollen Nutzung unterzogen werden.

  • Die gesamte Produktionskette von Miscanthus ist vollständig mechanisierbar und kann mit herkömmlichen landw. Maschinen durchgeführt werden.

  • Das finanzielle Risiko für Landwirte ist minimal: Durch Auspflanzen von selbst gewonnenen Wurzelteilen können die Anlagekosten sehr niedrig gehalten werden.

  • Durch die Tatsache, dass bei der Miscanthusproduktion Erntegut mit einer Feuchte von nur 10% -17% gewonnen wird, ergibt sich eine Wärmeenergieleistung die dem zwei- bis dreifachen von schnellwachsenden Gehölzen entspricht und somit auch der wirtschaftliche Anreiz für Landwirte zum Anbau gegeben ist.

  • Das einfache Umbrechen von nicht mehr gewünschten Kulturen: Mit herkömmlichen Ackergeräten bzw. Pflanzenschutzmittel lassen sich Miscanthusbestände problemlos entfernen. Es fallen keine teuren Rodungskosten an.

  • Nicht außer acht zu lassen sind die großen ökologischen Vorteile der Miscanthusproduktion:
    • Wissenschaftler der BOKU Wien bestätigen auf Miscanthusflächen eine eindeutige Senkung des Nitratgehaltes. (  Miscanthusbericht Boku, 584.67 KB)
    • Sehr geringer Düngerbedarf (ca. 20% von herkömmlichen Kulturen) und ab dem Schließen des Bestandes (3. Jahr) ist kein Pflanzenschutz mehr nötig.
    • Deckung und Äsung im Winter für Vögel und Wildtiere.
    • Bereicherung der Kulturlandschaft, insbesonders in der Winterzeit.

weiter zu
 Allgemeines |  Ernte

 
Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer bzw. Hersteller.
Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte externer Links.